Seite wählen

Liebe Beckumerinnen und Beckumer!

Sie sind Märchen-Fan und wollen Teil eines phantastischen Buchprojektes werden?

Dann aufgepasst: Ein Märchen für Beckum entsteht.

Für dieses Projekt konnten wir 13 Beckumerinnen gewinnen, die mit uns ihre Lieblingsmärchen teilen. Das Besondere daran?!

Diese Märchen kommen wie ihre Erzählerinnen aus den verschiedensten Ländern der Welt. Sie berichten von tollkühnen Helden und Heldinnen, großen Herausforderungen und mit welcher Courage sie diese meistern. Sie erlauben uns einzutauchen in den reichen Erfahrungsschatz anderer Kulturen und dort auch Vertrautem zu begegnen.

Die Erzählungen werden begleitet von ausdrucksvollen Illustrationen, die die bekannte Künstlerin Kaj Osteroth im Lithographie-Druckverfahren hergestellt hat.

Kaj Osteroth ist gebürtige Beckumerin und lebt nun südlich von Berlin. Sie ist mit ihren Werken in zahlreichen (inter-) nationalen Ausstellungen und Sammlungen vertreten und gewann für 2020 den renommierten Villa Romana-Preis.

Die kulturelle Vielfalt und Botschaft von Ein Märchen für Beckum versprechen eine Bereicherung für alle kleinen und großen Leserinnen und Leser zu werden – weit über die Stadtgrenzen von Beckum hinaus.

Unser Anliegen ist es Frauen eine Stimme zu geben, die aus unterschiedlichen Gründen nach Beckum gekommen sind: Beruf, Familie oder Flucht aus dem Heimatland. Ihre Stärke und ihr Mut im Fremden heimisch zu werden trotz großen Hürden, haben uns sehr berührt.

Wir wünschen uns, dass die Märchen Ihnen genauso viel Freude und Inspiration schenken wie uns.

Seien Sie dabei und verwirklichen Sie mit Ihrem Beitrag unser Märchen für Beckum.

Buchanfrage

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Märchenbuch.
Gerne können Sie hier eine unverbindliche Anfrage für unser Buch stellen.

Formular

Formular

Datenschutzerklärung

14 + 15 =

*Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an jk@fhf-beckum.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Woher kommen die Märchen und ihre Erzählerinnen:

Afghanistan

Irak

Brasilien

China

Eritrea

Indien

Bangladesch

Iran

Marokko

Spanien

Syrien

Türkei

Amerika

Vietnam

Deutschland

Libanon

Künstlerin Kaj Osteroth

Kaj Osteroth wurde 1977 in Beckum geboren. Heute lebt und arbeitet sie als Künstlerin in einem winzigen Dorf südlich von Berlin. 2006 verließ sie als Meisterschülerin der Klasse von Prof. Stan Douglas die Universität der Künste, Berlin. 2008 beendete sie ihr Ethnologie- und Kunstgeschichtsstudium an der Freien Universität Berlin mit einem MAGISTRA ARTIUM (M.A.) und einer Abschlussarbeit zur Repräsentation Afrikas in Großausstellungen mit zeitgenössischer afrikanischer Kunst in Deutschland.

Nach erfolgreichem Studienabschluss startete sie 2007 mit Lydia Hamann das gemeinsame Projekt FLEEING THE ARCH, dass sie seither weiterentwickeln und regelmäßig mit großem Erfolg ausstellen. Dabei handelt es sich um eine feministische, kollektive Malereipraxis, die sich aus einer geteilten Vorliebe für die Gender - und Cultural Studies speist und großformatige, figurative, detailverliebte Bilder generiert.

Kajs Arbeiten, insbesondere die mit Lydia Hamann gemeinsam entwickelte Malerei, wird und wurden bereits in zahlreichen Ausstellungen (inter-) national ausgestellt, unter Anderem 2018 bei der 10. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst und 2019 in der Ausstellung Histórias das mulheres, histórias feministas im Museu de Arte de São Paulo, Brasilien. 2018 entstand das Buch Radical Admiration – A feminist picture book welches ebenfalls im Rahmen der Berlin Biennale gelauncht wurde.

2016 war Kajs erste Einzelausstellung Kaj Osteroth - no name for my desire bei uqbar in Berlin zu sehen.

Jüngst wurde ihre gemeinsame Arbeit mit dem Villa Romana Preis ausgezeichnet und Kaj erhielt vom Land Brandenburg ein Stipendium zur Weiterentwicklung ihrer eigenen Arbeit.

Weitere Infos zu Kaj Osteroth: www.kaj-osteroth.com

Zum Druckverfahren

Als die Einladung an sie herangetragen wurde die Illustrationen für „Ein Märchen für Beckum“ zu gestalten, musste sie nicht lange überlegen wie eine Umsetzung aussehen könnte. Kaj hatte sich gerade für erste zarte Annäherungen an die Lithografie in die Druckwerkstatt des bbk Berlin begeben und sich gleich in das sehr sehr langsame und zeitintensive Druckverfahren, dem die Zeichnung auf Stein vorausgeht, verliebt. Um das Druckhandwerk richtig zu verstehen und zu erlernen, kam diese Projekt also wie gerufen. Und der schöne Nebeneffekt: mit den Buchillustration entsteht eine Auflage, die wiederum den echten Märchen-Fans unter uns zu Gute kommt!

Die Lithografie ist eine grafische Technik, bei der auf eine präparierte Steinplatte mit fetthaltiger Kreide oder lithografischer Tusche die Zeichnung aufgebracht und im Flachdruckverfahren vervielfältigt wird.

Kontakt

T 02521 16887

jk@fhf-beckum.de

Weststraße 25

59269 Beckum

Datenschutzerklärung

5 + 6 =

*Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an jk@fhf-beckum.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.