Seite wählen

Liebe Beckumerinnen und Beckumer!

Am 30.11.2020 erscheint das bereits in der Presse angekündigte Märchenbuch „Ein Märchen für Beckum und anderswo – 13 couragierte Frauen erzählen!“. Herausgeberin ist der Verein Frauen helfen Frauen Beckum e.V.

Trotz erschwerter Corona-Bedingungen hat es das Team um Johanna Kettlack geschafft, ein wunderbares Projekt auf die Beine zu stellen und es dank vieler UnterstützerInnen nun in die Realität umzusetzen.

Märchen und Geschichten, …

… die von Generation zu Generation weitergetragen werden, vermitteln Werte und stiften Identität. Und sie ziehen Menschen überall auf der Welt in ihren Bann. Das zeigt dieses Märchenbuch auf besondere Weise, denn wir begegnen hier nicht nur Vertrautem, sondern können auch in andere Kulturen eintauchen. Das Buch ist im Frauen & Mädchentreffpunkt Courage entstanden, einer Einrichtung des Vereins. Die Märchen stammen von dreizehn Beckumerinnen, deren Wurzeln in unterschiedlichen Ländern liegen. Sie erzählen von mutigen Frauen und Männern, von großen Herausforderungen und klugen, bisweilen gewitzten oder tollkühnen Helden- und Heldinnentaten.

Dabei sind die Erzählerinnen selbst couragierte Frauen. Sie haben eine spannende Lebensgeschichte und viele Hürden gemeistert auf ihrem – zum Teil gefährlichen – Weg, der sie letztlich nach Beckum führte.

Das Märchenbuch ist voller Schätze. Neben den Geschichten sind es die Audio-Dateien. Die Erzählerinnen haben ihr jeweiliges Märchen in ihrer Muttersprache aufgenommen, so dass die LeserInnen diese auch anhören können. Ein weiterer wertvoller Schatz sind die zehn fantastischen Lithografien der Künstlerin Kaj Osteroth, die die Märchen des Buches begleiten.

Ab dem 30.11. 2020 kann das Buch für 16,- Euro in folgenden Geschäften: Buchhandlungen den Hulotta und BUK (in Beckum und Neubeckum), Design& Blume (Weststraße 27 in Beckum), Kirschbaum Naturkost (Westraße 34B), Verein Verve in Neubeckum (Hauptstraße 37) und im Frauen- und Mächentreffpunkt Courage (Südstraße 38) dienstags von 15-17 Uhr und donnerstags von 10-12 Uhr. 

Buchanfrage

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Märchenbuch.
Gerne können Sie hier eine unverbindliche Anfrage für unser Buch stellen.

Formular

Formular

Datenschutzerklärung

12 + 1 =

*Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an jk@fhf-beckum.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Woher kommen die Märchen und ihre Erzählerinnen:

Irak

Brasilien

China

Indien

Bangladesch

Spanien

Türkei

Amerika

Vietnam

Eritrea

Syrien

Deutschland

Libanon

Künstlerin Kaj Osteroth

Kaj Osteroth wurde 1977 in Beckum geboren. Heute lebt und arbeitet sie als Künstlerin in einem winzigen Dorf südlich von Berlin. 2006 verließ sie als Meisterschülerin der Klasse von Prof. Stan Douglas die Universität der Künste, Berlin. 2008 beendete sie ihr Ethnologie- und Kunstgeschichtsstudium an der Freien Universität Berlin mit einem MAGISTRA ARTIUM (M.A.) und einer Abschlussarbeit zur Repräsentation Afrikas in Großausstellungen mit zeitgenössischer afrikanischer Kunst in Deutschland.

Nach erfolgreichem Studienabschluss startete sie 2007 mit Lydia Hamann das gemeinsame Projekt FLEEING THE ARCH, dass sie seither weiterentwickeln und regelmäßig mit großem Erfolg ausstellen. Dabei handelt es sich um eine feministische, kollektive Malereipraxis, die sich aus einer geteilten Vorliebe für die Gender - und Cultural Studies speist und großformatige, figurative, detailverliebte Bilder generiert.

Kajs Arbeiten, insbesondere die mit Lydia Hamann gemeinsam entwickelte Malerei, wird und wurden bereits in zahlreichen Ausstellungen (inter-) national ausgestellt, unter Anderem 2018 bei der 10. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst und 2019 in der Ausstellung Histórias das mulheres, histórias feministas im Museu de Arte de São Paulo, Brasilien. 2018 entstand das Buch Radical Admiration – A feminist picture book welches ebenfalls im Rahmen der Berlin Biennale gelauncht wurde.

2016 war Kajs erste Einzelausstellung Kaj Osteroth - no name for my desire bei uqbar in Berlin zu sehen.

Jüngst wurde ihre gemeinsame Arbeit mit dem Villa Romana Preis ausgezeichnet und Kaj erhielt vom Land Brandenburg ein Stipendium zur Weiterentwicklung ihrer eigenen Arbeit.

Weitere Infos zu Kaj Osteroth: www.kaj-osteroth.com

Zum Druckverfahren

Als die Einladung an sie herangetragen wurde die Illustrationen für „Ein Märchen für Beckum“ zu gestalten, musste sie nicht lange überlegen wie eine Umsetzung aussehen könnte. Kaj hatte sich gerade für erste zarte Annäherungen an die Lithografie in die Druckwerkstatt des bbk Berlin begeben und sich gleich in das sehr sehr langsame und zeitintensive Druckverfahren, dem die Zeichnung auf Stein vorausgeht, verliebt. Um das Druckhandwerk richtig zu verstehen und zu erlernen, kam diese Projekt also wie gerufen. Und der schöne Nebeneffekt: mit den Buchillustration entsteht eine Auflage, die wiederum den echten Märchen-Fans unter uns zu Gute kommt!

Die Lithografie ist eine grafische Technik, bei der auf eine präparierte Steinplatte mit fetthaltiger Kreide oder lithografischer Tusche die Zeichnung aufgebracht und im Flachdruckverfahren vervielfältigt wird.

Kontakt

T 02521 16887

jk@fhf-beckum.de

Weststraße 25

59269 Beckum

Datenschutzerklärung

8 + 8 =

*Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an jk@fhf-beckum.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.